Aktivitäten

Tag der Wissenschaft - „Amok 2.0 – Neue Perspektiven für Polizeipraxis und Pressearbeit“

Teilnehmer der Veranstaltung

Förderverein auf dem 9. Tag der Wissenschaft an der Fachhochschule der Polizei

Der 9. Tag der Wissenschaft am 12. November 2015 stand unter dem Motto „Amok 2.0 – Neue Perspektiven für Polizeipraxis und Pressearbeit“. Vor rund 80 Interessierten aus Polizei und Wissenschaft eröffnete der Präsident der Fachhochschule Rainer Grieger die Veranstaltung.

Prof. Dr. Frank Robertz, Kriminologe an der FHPol, stellte im Eingangsvortrag den aktuellen Stand der Amokforschung dar. Thematisiert wurden u.a. Maßnahmen zur Verbesserung der Früherkennung, der Reduzierung der Nachahmungswirkung und die Rolle von Social Media bei Amoktaten.

Robert Kahr von der Deutschen Hochschule der Polizei aus Münster diskutierte in seinem Vortrag Implikationen, die sich durch die Nutzung von Social Media bei der Einsatzbewältigung von Lagen der Schwerkriminalität ergeben.

In einem gemeinsamen Vortrag stellten beide Referenten Empfehlungen für eine verantwortungsbewusste Berichterstattung nach schweren Gewaltvorfällen dar, die aktuelle Entwicklungen berücksichtigen.

An der durch den Vizepräsidenten der FHPol Dr. Jochen Christe-Zeyse geleiteten Podiumsdiskussion nahmen neben den Referenten Karsten Gräfe (Polizei Berlin), Thomas Weiss (Polizei NRW) sowie der Gewaltforscher Dr. Dr. Karl-Heinz Fittkau teil.

Der Förderverein war mit einem Informationsstand auf der Veranstaltung vertreten und hat das Catering finanziell unterstützt.

Mitglied werden

Auch Sie können Mitglied im Förderverein der FHPol werden. Eine Zugehörigkeit zur Polizei des Landes Brandenburg bzw. zur FHPol ist nicht erforderlich. Dazu downloaden Sie einfach den Mitgliedsantrag, füllen diesen aus und senden ihn an die darauf verzeichnete Adresse. Wir freuen uns auf Sie.

Word-DokumentMitgliedsantrag

Sponsoren gesucht

Sie möchten Projekte des Vereins unterstützen oder initiieren? Sie möchten Ihr Unternehmen bei unseren Veranstaltungen, auf unseren Flyern oder auf unserer Webseite präsentieren?

Sprechen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail. Wir melden uns bei Ihnen.